Dienstag, 26. Mai 2009

Sand wohin das Auge reicht


Die grosse Ueberraschung ist aber unser Hausstrand - wir fassen es kaum: so schoen war er das letzte Mal vor 15 Jahren. 4 Meter mehr Breite und Sand, Sand, Sand. Die heftigen Winterwinde haben die Steine der letzten Jahre verbuddelt. Einfach paradiesisch! Wer heuer nicht zu uns kommt, ist selbst schuld. Genug gesehen - die Siesta ruft. So schoen kann Akklimatisierung sein.
Kommentar veröffentlichen