Freitag, 23. April 2010

Buntgetupfte Vulkanaschewolke über Zakynthos


Letzte Meldung aus Zakynthos: um 14.38 Uhr ist der Skopos ausgebrochen und speit ununterbrochen eine buntgetupfte Aschewolke in den azurblauen Himmel. Allfällige Luftraumsperren werden nur für ankommende SOAKies aufgehoben .....

Laufende Informationen über dieses Kreativschauspiel gibt es unter www.sommerakademie.at

Samstag, 17. April 2010

SOAK-Kursleiter Uli Brée gewinnt ROMY 2010 und spendet diese an den grantigen Alfons Haider

Humor bewies SOAK-Kursleiter Uli Brée (August/September 2010), als er jüngst den Kurier Publikumspreis ROMY 2010 für das beste Drehbuch (Komödie "Live is Life - Die Spätzünder) entgegennahm. In seiner launigen Dankesrede kündigte er an, die vergoldete Statuette Moderator Alfons Haider spenden zu wollen, der in seiner Kategorie wieder einmal leer ausgegangen war und sich darüber - obwohl der Preis durch Publikumswahl vergeben wird - öffentlich kräftig ärgerte und üble Machenschaften dahinter vermutete. Ja, manche Menschen haben eben echte Probleme. Zweifachen herzlichen Glückwunsch an Uli Brée, einerseits für seine bereits 4. ROMY und andererseits zu seinem Humor! Wir freuen uns bereits auf seinen Drehbuch-Workshop.

Sonntag, 11. April 2010

Modern Times in Vasilikos

Man/Frau sollte doch nie die Hoffnung aufgeben - soeben erreicht mich die sehnsuchtsvoll erwartete Nachricht aus Vasilikos, dass nunmehr endlich auch eine ADSL-Leitung in unser Kreativdörfchen verlegt wurde. Die Zeiten, in denen wir im Büro mühsamst mit Internet-Anschlussproblemen zu kämpfen hatten, scheinen nun vorbei. Die SOAK-Kids polieren wahrscheinlich jetzt schon ihre iPhones, um auch in sommerlichen Gefilden den Kontakt zu ihren Facebook-Freunden nicht zu verlieren und viele von uns werden jetzt nicht mehr bis nach Argassi pilgern müssen, um dort in einem Internet-Café ihre Mails abzurufen. Wir arbeiten an wLAN im Artina-Bereich!

Freitag, 2. April 2010

KALO PASXA AUS VASILIKOS

Ganz Vasilikos ist auf den Beinen. Ágio Pásxa - das griechisch-orthodoxe Osterfest - ist das wichtigste religiöse Fest, vergleichbar mit unserem Weihnachtsfest. Auch viele Zakynther, die in Athen oder anderen Teilen Griechenlands leben, fahren aus diesem Anlass in Ihre Heimatorte, um im Kreis der großen Familie zu feiern.

Ab Donnerstag geht die gläubige Dorfgemeinschaft in die kleine Kirche an der Hauptstraße. An diesem Tag werden die 12 Evangelien vorgelesen. Heute, am Karfreitag, wurde schon früh morgens mit dem Schmücken des "Epitáfios", eines stilisierten, tragbaren Schreins Christi, begonnen. Alle Leute bringen Blumen in die Kirche, die dann um den "Epitafios" gebunden werden.

Abends nach der Hauptliturgie wird der "Epitafios" durch den ganzen Ort getragen, begleitet von wunderschönen Gesängen (Litanie). Nach der Rückkehr zur Kirche bleiben die Träger mit dem Schrein vor dem Eingang stehen und die Gläubigen betreten unter ihm in gebückter Haltung die Kirche, um ihre Demut zu zeigen und den heiligen Segen zu erhalten.

Am Ostersamstag wird abends "Anastasi", die Auferstehung Jesus gefeiert. Gegen Mitternacht wird dann nach der Liturgie das Heilige Licht von Kerze zu Kerze verteilt. Alle umarmen sich und beten das "Christós Anésti", Jesus ist auferstanden.

Das nachstehende Video gibt einen guten Eindruck von den Osterfeierlichkeiten auf unserer Insel:



Heuer fallen die orthodoxen Ostern mit den katholischen Feiertagen zusammen, was unsere griechischen Freunde aus Vasilikos zum Anlass nehmen, allen Sommerakademiker(innen) ein herzliches KALO PÁSXA KAI XRONIA POLLA zu wünschen. Das SOAK-Team und ich schließen uns dem an. Schöne und erholsame Oster-Feiertage!