Montag, 7. Juni 2010

Pinsel-Schrift

Bilder können wie befreiende Gedichte sein: spontan, meditativ, expressiv, gegenständlich oder abstrakt. Immer geht es um die
Faszination und das Zusammenspiel von Farbe, Fläche, Linie und Kompositionsform. Die assoziativen Experimente mit Acrylmalerei erlauben es, zart lasierend oder pastos, auf Papier oder auf Leinwand, mit Pinsel oder mit Sand und mit Zweigen zu arbeiten. In den fast musikalischen Improvisationen des Malens ergibt sich wie von selbst die ästhetische Überraschung der inneren und äußeren Bilder ...? - so lautet das Programm von SOAK-Pinselmeister Josef Schweikhardt für seinen Acryl-Malkurs "Pinsel-Schrift". Ein qualitativ hochwertiges Zeugnis dieses poetischen Improvisationsprozesses ist auch das oben stehende Bild. Ausgezeichnete Komposition, Spontaneität des Auftrages, intensive, harmonische Farbgebung - einfach perfekt. Das Geheimnis dieses Bildes ist jedoch, dass es über einen Zeitraum von vielen Jahren entstanden ist - es ist nämlich die rechte Seite von Josefs Malhemd, in welches er regelmäßig die Farbrückstände seiner Pinsel wischt! Also, liebe Pinselkünstler: nicht den Mut verlieren - sondern auch in der Malerei von Meister Zufall lernen und ihn genau studieren. In der Leichtigkeit
der "improvisativen Expression" liegt oft der Schlüssel zum Bilderfolg.

Kommentar veröffentlichen