Samstag, 31. Juli 2010

Uns geht der Sprit noch lange nicht aus


Während Griechenland unter dem bereits Tage andauernden Streik der LKW-Fahrer, von dem in erster Linie die Benzin-Versorgung des Landes betroffen ist, leidet, gehen in der SOAK-Heimat Vasilikos Gott sei Dank die Uhren etwas anders. Erst heute haben wir die SOAK-Busse in der nahe gelegenen Tankstelle voll befüllt - tipota problema. Es wären schließlich nicht die Griechen, wenn sich nicht innerhalb kürzester Zeit durch ihre Improvisationsgabe alternative Versorgungswege ergeben würden. Während der Nachschub mit Tankwagen stottert, laufen nun regelmäßig Tankschiffe einzelner Benzinfirmen die Insel an und versorgen auf diese Art ihr Tankstellennetz. Denis von der Ionion-Taverne hat mir vor einer halben Stunde berichtet, dass laut den letzten Nachrichten der Spuk in spätestens zwei Tagen vorbei sein wird. Während der Streik für den SOAK-Betrieb in keinster Weise spürbar war, hat jedoch Denis in seiner Taverne durchaus Umsatzrückgänge zu verzeichnen gehabt. Vor allem Griechen aus Athen, die geplant hatten, ihr Wochenende in Vasilikos zu verbringen, stornierten kurzfristig oder verließen bereits am Freitag wieder die Insel, um nicht hier stecken zu bleiben. Sonstige Engpässe, wie z.B. an Obst und Gemüse - wie machmal in den Medien berichtet wird - gibt es auf Zakynthos nicht. Auch der Flug- und Transferbetrieb geht völlig normal und routinemäßig vonstatten. Und selbst für den schlimmsten Fall der Fälle haben wir vorgesorgt - unser Eselchen Ouzo steht frisch gesattelt für allfällige Transporte bereit!!

Sonntag, 18. Juli 2010

Poetry Slam

Nachmittags versammelt sich die SOAK-Schreib-Community zum Poetry Slam mit "Mieze Medusa" im Artina-Pavillon. Aus Buchstabensalaten werden imposant-kreative Texte geformt und dann in der Gruppe lautmalerisch vorgetragen. Die Aufgabe ist, den Textrhythmus im Vortrag mittels verschiedener Techniken und Akzente transparent zu machen und dadurch das Publikum zu fesseln. Was dann auch regelmäßig im Rahmen der Finissage gelingt - eine echte Bereicherung des sommerakademischen Geschehens.

Freitag, 16. Juli 2010

Ouzo-Waschtag

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad spricht man in Vasilikos nicht von einer Hundshitze sondern eher von einer "Eselshitze". Da sich unser Maskottchen "Ouzo", Griechenlands meist gemalter Esel, auch nach einer Erfischung sehnte, entschlossen sich Paula & Karoline spontan, nach der Malwerkstatt zum Schlauch zu greifen und dem guten Ouzo eine ausgiebige Wäsche zu verpassen. Im Schatten eines Olivenbaumes vor der Villa Levante griffen beide tüchtig in die Striegelbürsten und ehe es ich Ouzo versehen hatte, war er schon von Kopf bis Fuss eingeschäumt. Und wie er es genoss, so richtig durchgerubbelt & verwöhnt zu werden. Nach einer ausgiebigen Sonnentrocknung und "Parfumierung" mit Anti-Fliegenspray ging's dann zurück auf die neue, mit Seilen umspannte Koppel, auf der er sich nun frei bewegen kann. Und Paula & Karolina genießen jetzt ihr Eis, das sie sich redlich für die liebevolle Eselwäsche verdient haben,

Samstag, 10. Juli 2010

Vasilikos Social Club live in Logos-Bar

Vor einer Viertelstunde hat in der legendären Logos-Bar das Konzert unseres Vasilikos Social Club begonnen. Georgia Velivasaki (voc), Nikos Pipinelis (12 string guit.), Omar Gil (cachon), Fifo (congas) werden diesmal von Percussionist Andy Varkonyi am Hang & Berimbao begleitet. Ein unglaublicher Sound, der sich in der angenehm-lauen zakynthischen Abendluft durch die open-air-location verbreitet und alle SOAKies in den Bann zieht. Nach einem langen Tag voller Aktivitäten eine wunderbare Gelegenheit, auch die Nacht in Vasilikos zu genießen - morgen ist schließlich Faulenzen pur angesagt!

Mittwoch, 7. Juli 2010

Beach-Volleyball opening

Ab heute 19.00 Uhr fliegen wieder die Bälle tief über den SOAK-Strand, wenn Hannes & Co den neuen Beach-Volleyball-Platz direkt unterhalb der Villa Artina einweihen. Da die Poolbar beim Weißen Haus leider diesen Sommer geschlossen bleibt, haben wir unsere sportlichen Aktivitäten flugs verlegt - und das Plätzchen ist so schön wie nie zuvor. Auch Nikos Tsirigotis, der und fleißig beim Aufbau unterstützt hat, kann es kaum mehr erwarten, wieder Schwalben in den Sand zu zaubern, um spektakuläre Ballwechsel zu erzeugen. Das Sportprogramm für heute Abend: eine Stunde Spass und Spannung beim Beach-Volley, dann einen erfrischenden Schwumm im Meer & als Dessert das Fussball-WM-Semifinalspiel Deutschland gegen Spanien bei Ionion schauen. Es lebe der Sport!

Dienstag, 6. Juli 2010

Alles neu in Banana

In unmittelbarer Nähe zum SOAK-Gelände liegt der ca. 600m lange feinsandige Banana-Beach. Ein sommerliches Eldorado für alle Sonnenanbeter/innen und Wasserratten. Für kühlende Getränke, Snacks und Sonnenliegen sorgten in den vergangenen Jahren vier kleine Strandbars, die nun aufgrund neuer Besitzverhältnisse im angrenzenden Logos-Wald weichen mußten. Doch die neue "Banana Baya" von Petros Giannoulis kann sich sehen lassen. Ca. 150m vom Strand entfernt wurde auf einer Anhöhe eine elegante Bar aus lokalem Kalkstein errichtet, die aus ihren Schatten spendenden Pavillions einen atemberaubenden Blick auf das türkis-azurblaue Meer und jede Menge chillige Musik bietet. Wer nicht am Strand liegen will (es gibt jetzt wesentlich mehr Flächen ohne Liegen) trifft sich dort zu einem Cafe Frappee und einem relaxten Tavli-Spielchen. Und das nur 5 Strand-Gehminuten vom Kurszentrum der Villa Artina entfernt. Unbedingt anschauen!