Dienstag, 19. Juni 2012

Griechenland nach der Wahl

So, noch ein abschließendes Posting zum Thema der griechischen Wahlen. Diese haben zumindest die Möglichkeit eröffnet, eine Zweiparteienkoalition mit bequemer absoluter Mandatsmehrheit zu bilden und damit das Land wieder handlungsfähig zu machen. Dass paradoxer Weise genau jene politischen Kräfte mit der Sanierung beauftragt werden (Nea Demokratie und PASOK), die das Land über Jahrzehnte in diese missliche Situation geführt haben, ist unerfreulich. In der Privatwirtschaft wäre so etwas undenkbar. Kein Unternehmenseigentümer würde ein Management, welches seine Firma in die Insolvenz geführt hat, mit der Sanierung derselben beauftragen. In der Politik scheint leider alles möglich zu sein. Wir werden im großen Amphitheater der Geschichte mitverfolgen, wie sich die griechische Tragödie weiter entwickelt.

Für Zakynthos haben die sonntäglichen Wahlen jedenfalls doch eine aus meiner Sicht erfreuliche Neuerung gebracht. Siegte bei den Wahlen im Mai noch die Nea Demokratia mit ihrem Spitzenkandidaten, dem alten Nomarchen ("Insellandeshauptmann") Gasparos, so konnte nun das aufstrebende Linksbündnis SYRIZA den Erfolg davontragen und wird einer ihrer Abgeordneten nun die Interessen von Zakynthos im griechischen Parlament vertreten. Begrüßenswert ist diese Entwicklung deswegen, da Gasparos in seiner 12-jährigen Amtszeit als Inseloberhaupt (nunmehr ist seit Abschaffung der Normarchien in Griechenland der Bürgermeister von Zakynthos-Stadt auch Inselchef) nicht nur kaum etwas voran gebracht sondern auch in eine Fülle von Skandalen involviert war. Diese alte Politdinosaurierkaste ist - zumindest für Zakynthos - nunmehr endgültig weg vom Fenster. Welchen Weg die neuen politischen Kräfte gehen und ob sie zu einer Erneuerung der alten Parteien beitragen werden, bleibt abzuwarten.

In der SOAK herrscht abseits dieser turbulenten Ereignisse Normalbetrieb im Idealzustand. Alle Kurse laufen hervorragend und die Teilnehmer/innen sind glücklich, ihren Urlaub in diesem idyllischen Winkel verbringen zu können. Ab morgen stehen großartige neue Aktivitäten auf dem Programm. Bodypainting-Weltmeisterin Birgit Linke wird mit ihrer Gruppe ab morgen faszinierende menschliche Kunstwerke erschaffen, die sicher umgehend von der Foto-Gruppe rund um Top-Fotografin Petra Benovsky in spektakulären Bildern festgehalten werden. Der Biologe und Griechenland-Kenner Uwe Passauer wird mit seinen Teilnehmer/innen durch die griechische Landschaft ziehen und ihnen pure Lust auf die Natur in all ihrer Vielfalt machen. Dass danach ein Festmahl mit frischen wilden Kräutern und sonstigem Sammlungsallerlei kreiert und gemeinsam verzehrt wird, darf angenommen werden. Schließlich werden die Spitzenmusiker Valerie & Lukas Hillebrand nicht nur für eine Fülle von Inspirationen für neue Songs liefern sondern sicherlich auch für das eine oder andere spontane Konzert im Coffee-House, der Logos-Bar oder im Altius-Club einchecken.

Und nicht vergessen: bereits am 26. Juni erscheint im PROFIL-Extra eine umfangreiche Story über die SOAK und ihr Umfeld!
Kommentar veröffentlichen